Tagesmodell

Start  Zurück  Weiter

Ein Tagesmodell bestimmt den zeitlichen Verlauf eines normalen Arbeitstages. Aus den Tagesmodellen werden die Wochenmodelle zusammengesetzt. Je nach betrieblichen Bedingungen kann ein einziges Tagesmodell für die gesamte Firma genügen. Falls nötig können aber insgesamt 9999 verschiedene Tagesmodelle definiert werden um alle notwendigen Kombinationen von Arbeitszeitbeginn und -Ende, Pausen, geplanten Zeitstrecken (Firma, Berufsschule, Urlaub) usw. erfassen zu können.

 

tagesmodell1

In der Tabelle 'Zeitrahmen' tragen Sie die einzelnen Zeitetappen ein.

 

Bei jeder Zeitetappe müssen Sie angeben, ob es sich um eine Kernzeit handelt. Nur Kernzeiten einer bezahlten Zeitetappe werden bei Berechnung der Vorgabearbeitszeit berücksichtigt

 

Unter "Zeiten" werden angezeigt:

 

Soll: Die vertraglich vereinbarte Sollarbeitszeit
Tarif: Die Regelarbeitszeit lauf Tarif- oder Kollektivvertrag
Ist: Die tatsächliche Arbeitszeit als Aufsummierung des Zeitrahmens

 

 

Eine besondere Bedeutung haben die Angaben unter "Runden". Hier können Sie erreichen, dass kleinere Unter- oder Überschreitungen der gestempelten Zeiten zu den Sollzeiten ignoriert werden.

 

Runden vor Beginn: Wenn der Mitarbeiter vor Beginn der 1. Zeitetappe stempelt und bis zum Beginn der 1. Zeitetappe weniger als die hier angegebene Anzahl Minuten vergeht, wird die Stempelung als mit 'Beginn der Zeitetappe' eingetragen.

 

Runden nach Beginn:Wenn der Mitarbeiter maximal die hier eingetragene Anzahl von Minuten nach Beginn der 1. Kernzeitetappe stempelt, dann wird die Stempelung als mit 'Beginn der Kernzeitetappe' eingetragen.

 

Runden nach Ende: Wenn der Mitarbeiter innerhalb der hier eingestellten Minutenanzahl nach Schichtende auf "Ende-Arbeitszeit" stempelt wird keine (bestätigungspflichtige) Überzeit erzeugt. Die Stempelung wird mit dem Ende der letzten Kernzeitetappe eingetragen.

 

Auftrag:Wenn der Mitarbeiter als erste Stempelung des Tages auf Auftrag stempelt (sich also nicht ausdrücklich angemeldet hat), und maximal die hier eingetragene Anzahl von Minuten seit Beginn der 1. Kernzeitetappe vergangen sind, dann wird eine Kommtstempelung als mit 'Beginn der Kernzeitetappe' eingetragen.

 

Wenn Sie bei der Anlage der Tagesmodelle ein bestehendes Modell kopieren wollen: Markieren Sie in der Tabelle das gewünschte Modell, betätigen dann die Schaltfläche 'Neu' und beantworten die Abfrage ob die angezeigten (Detail-)Werte gelöscht werden sollen mit <Nein>.