Einstellungen BDE Terminal

Start  Zurück  Weiter

 

bdeterminal1

 

Beim 1. Programmstart wird automatisch das Fenster für die Programmkonfiguration aufgerufen.

 

Time-Out:

 

Hier können Sie einstellen, wie lange das Programm warten soll.

Bis Ruhezustand: Wenn [x] Minimieren eingeschaltet ist: Wenn nach dieser Zeitspanne keine Stempelung erfolgte, wird das Programmfenster minimiert. (Wenn dies unter [Bildschirm] markiert ist.)

Die anderen Werte: Hier wird eingestellt, wie lange Auswahllisten und Meldungen angezeigt werden.

 

Befehlssequenzen:

 

Mit diesen Kommandos (Eingabe über die Tastatur oder durch einen Barcode) werden die angegebenen Programmfunktionen ausgelöst.

 

Die beiden wichtigsten Befehle sind: 'Programm-Ende': nur damit kann das BDE-Teminal beendet werden und 'Einstellungen', um dieses Eingabefenster aufrufen zu können.

 

Bildschirm:

 

Hier können Sie einstellen, ob das BDE-Terminal im Voll-Bild angezeigt wird, welche Hintergrundfarbe das BDE-Terminal haben soll, ob die Uhr analog oder digital angezeigt wird, ob sich das BDE-Terminal nach einiger Ruhezeit minimieren soll.

Wenn [x] Aktivieren/Verstecken markiert ist, können Sie das Fenster mit der Taste [Pause] Ein- und ausschalten. Zusätzlich kann angegeben werden, ob der Windows-Desktop ausgeblendet werden soll (Ausser dem BDE-Terminal kann kein anderes Programm auf diesem Rechner gestartet werden) und ob der Mauszeiger ausgeblendet werden soll.    Weiterhin haben Sie mit 'Uhrzeiten im Industrieformat anzeigen' die Möglichkeit die Bildschirmanzeige im Hauptfenster zwischen 60 Minuten/Stunde und 100 Minuten/Stunde (Industriezeit) umzuschalten.

 

Server:

 

Geben Sie bei 'Adresse' die IP-Adresse des BDE-Servers an. Diese Adresse  wird dort auf dem Hauptfenster angezeigt,

Bei 'Kom.-Port' können Sie den vom Programm verwendeten Port für die Kommunikation mit dem BDE-Server ändern.

 

Diese Einstellung muss ident wie beim BDE-Server sein!

 

Programmstart:

 

Wenn 'automatisch nach Rechnerneustart' markiert ist, wird das BDE-Terminal nach jedem Neustart des Rechners automatisch ebenfalls gestartet.

(Der Eintrag wird in der Windows-Registrierung unter "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run" eingetragen,  ist also benutzerbezogen.)

 

Funktionstasten:

 

Mitarbeiter können bis zu 11 verschiedene Zeitarten über eine Funktionstaste anstempeln. Hier können Sie für die Funktionstasten "F1" bis "F12" die Zeitart und den Text, der angezeigt werden soll, hinterlegen.